Beispiel SB 40

   
Typ Systembausatzhallen 40
Hallennutzfläche Innen 16,00 * 40,00 m
Dachfläche 19,00 * 42,00 m
Giebelhöhe ca. 8,60 m
Traufenhöhe ca. 3,00 m
Statik Die Systembausatzhalle (SB) ist ausgelegt für die außergewöhnliche Bemessungssituation
Norddeutsche Tiefebene mit der Windlastzone 4 „Binnenland“, sowie der Schneelastzone II .
Photovoltaik I
Photovoltaik II
99,84 kWp
135,300 kWp (vollbelegt mit 300Wp Modulen)

abgebildete Zeichnungen sind die TOP-Varianten inkl. alle Seiten geschlossen, Rolltor, Fluchttür und Dachrinne

     

Die SB 40 ist optimiert für eine Photovoltaikanlage von unter 100,00 kWp. Bei optimaler Ausnutzung der Dachfläche hat eine PV-Anlage mit 115,005 kWp platz.



Die Systembausatzhallen SB40, SB48, SB56, SB64, SB72, SB80, SB88, SB96 werden in 8,00m Modulbauweise erstellt. Alle 8,00m (in der Breite und in der Länge) ist ein Holzständer. Das bedeutet, dass eine Durchfahrtsbreite von knapp 8,00m vorhanden ist.







Die Halleninnenbreite bzw. Dachneigungslänge beträgt bei den SB40 bis SB88 16,00m bzw. 19,00m. Bei der SB 96 hat die Dachneigung eine Länge von 20,50m.





Zusätzlich zu dem Standart können individuelle Wünsche erfüllt werden. Sowie z.B. das Verkleiden der Nordseite mit Lichplatten oder eine höhere Schicht Kellerwandsteine (Schüttgutwände).



PM Hallenbau & Photovoltaik  •  An de Reith 12  •  25721 Eggstedt